Unsere Erfahrungen mit dem bellicon Classic & bellicon Plus im Test

Die Modelle „bellicon Classic“ und „bellicon Plus“ unterscheiden sich nur in ein paar Merkmalen. Welche Merkmale das sind und was sie beim Training ausmachen, siehst du hier. Sowohl das bellicon Classic, als auch das bellicon Plus haben wir ausführlich getestet alles unter die Lupe genommen.

Die hier gezeigten Modelle Classic & Plus werden beide in Deutschland produziert und auch ihre Komponenten wie Sprungmatte, Stahlrahmen und Seilringe werden in Deutschland gefertigt. Das sichert Arbeitsplätze und schont die Umwelt, weil keine Komponenten um den halben Globus transportiert werden.

All unsere weiteren Erfahrungen und Eigenschaften der beiden Modelle erfährst du hier in nur wenigen Minuten Lesezeit. 

Erfahrungen mit bellicon Classic und bellicon Plus im Test

Inhaltsverzeichnis

Diese Auswahlmöglichkeiten hast du:

Durchmesser

100 cm (nur beim Classic)

112 cm 

125 cm

Beinvariante

Schraubbeine 

Klappbeine 

Mattentyp

Standard 

Komfort (gepolstert) 

Mattenfarbe

Beige                  Pink
Schwarz             Orange
Blau                    Gelb
Grün                   Rot
Grau                   

Seilringstärke

weich (silberner Clip)

mittel (blauer Clip)

stark (gelber Clip)

extra stark (roter Clip)

ultra stark (grüner Clip)

Seilringfarbe (bis zu drei pro Satz)

Beige                 Schwarz
Blau                       Grün
Grau                   Orange
Pink            Regenbogen
         Rot                       Weiß            
                             Gelb 

Mattentyp bellicon Classic und bellicon Plus

Gratis zu jedem bellicon Classic & bellicon Plus:

Unterschiede der beiden bellicon Varianten

Bei beiden Modellen ist der Rahmenbau und der pulverbeschichtete Rahmen gleich. Auch die Auswahlmöglichkeiten unterschieden sich – bis auf 100cm Durchmesser beim Classic – nicht. Der einzige Unterschied ist, dass das bellicon Plus mit Haltestange am Rahmen geliefert wird. Die T-Stange bietet beim Training halt und ermöglicht mehr Übungen, wie zum Beispiel das Stomping. So kannst du dein Training optimal ausweiten. Mehr zu der Haltestange mit Schnellverschluss siehst du unten in diesem Beitrag. 

Solltest du beim Training also eine Haltestange bevorzugen, wäre das bellicon Plus eine gute Wahl für dich. 

Seilringstärke vom bellicon Classic mit roten Clips
bellicon Plus mit gelben Clips

Direkt zum bellicon Classic:

Direkt zum bellicon Plus:

Zertifiziert: AGR Gütesiegel "Gesunder Rücken"!

Du möchtest für dich, deinen Körper & deine Gesundheit trainieren, richtig? Wichtig ist dabei dass ein Trampolin so konzipiert ist, dass es keine zusätzlichen Probleme erzeugt – sowie bellicon Plus & Classic.

Das hat sich die Firma bellicon schwarz auf weiß geben lassen. Die Modelle sind deshalb vom Verein „Aktion gesunder Rücken“ erfolgreich geprüft worden. Unter anderem hat man hier auf optimale Lastenverteilung und eine gelenkschonende Schwungfrequenz geprüft. Ergebins: Gütesiegel! Hier geht’s zur Prüfstelle.

Muss noch viel aufgebaut werden?

Anders als bei den meisten Fitness Trampolinen muss beim bellicon kaum etwas aufgebaut werden. Wie auf dem Bild zu sehen ist, werden die Minitrampoline schon fertig gespannt geliefert. Das lästige Gummiseil-Spannen kannst du dir hier also sparen. Lediglich die Füße müssen noch angeschraubt oder umgeklappt werden, je nachdem welche Variante du auswählst. 

Die Haltestange vom bellicon Plus muss ebenfalls nicht weiter aufgebaut werden. In einem Stück wird die Stange geliefert und muss nur in die vorgesehene Vorrichtung gesteckt und festgedreht werden. Durch einfaches fest/- und losdrehen lässt sich die Haltestange einfach abnehmen und verstauen. Auch die Höhe der Haltestange lässt sich komplett stufenlos ohne Lochbohrungen und somit 100% individuell einstellen. 

Aufbau vom bellicon Classic und bellicon Plus

Was dich auch interessieren könnte:
Zubehör, um dein Training zu verbessern, zu unterstützen und dich zu motivieren!

Haltestange vom bellicon Plus mit Schnellverschluss-Halterung!

Dank der Schnellverschluss-Halterung kann die T-Stange individuell auf jede Körpergröße eingestellt werden. Hier gibt es keine festgelegten Höhen. Zum Feststellen muss nur der Hebel festgedreht werden. Damit der Hebel nicht im Weg ist und stört, kann er nach Belieben verstellt werden, nachdem er festgezogen wurde. Dafür muss der Hebel einmal nach vorne gezogen werden und schon kann er so verstellt werden, wie es am besten passt.

Durch die feste Konstitution im Rahmen ist die Haltestange beim Training fest und wackelt nicht. Selbst beim Versuch die Haltestange bewusst hin und her zu bewegen, bewegt sich nicht. Auch wenn die Haltestange am höchsten eingestellt ist und die Stange nur ein wenig in der Vorrichtung steckt, wackelt nichts. 

Tipp zum richtigen Einstellen der Haltestange:
Stelle dich mit beiden Füßen an den oberen Rand der Sprungfläche in Richtung Haltestange. Knicke deine Knie nun leicht und beuge dich mit dem Oberkörper etwas nach vorne. Beim Ablegen der Unterarme auf die Haltestange sollten die Ellenbogen nun etwa einen 90° Winkel erreichen. So ist die Haltestange passend für deine Körpergröße eingestellt.

Haltestange mit Schnellverschluss Inidviduell verstellbar
Handgriff an Haltestange

Handgriff der T-Stange ist nicht gepolstert. 

Direkt zum bellicon Classic:

Direkt zum bellicon Plus:

Welche Seilstärke brauchst du?

Welche Seilringstärke du brauchst ist davon abhängig, welches Training du ausüben möchtest, welches Körpergewicht du hast und ob du eventuell gesundheitliche Probleme hast. Unterschiedliche Seilstärken bedeutet hier nicht, dass die Gummiseile länger oder kürzer sind, sondern dass die Elastizität unterschiedlich ist. So ist die Federung entweder weicher oder härter. 

Wenn du dein bellicon zusammen mit jemand anderem nutzen möchtest, kann es passieren, dass ihr aufgrund eures Körpergewichts eine andere Seilstärke benötigt. Liegt der Unterschied nur bei einer Stufe, dann solltet ihr euch für die stärkere Stufe entscheiden. (Beispiel: mittel + stark = stark). Die leichtere Person profitiert noch von der stärkeren Stufe und die andere Person schwingt nicht bis zum Boden.  

Seilringstärke für dein bellicon Premium

Solltest du mit der Wahl deiner Seilringe nicht zufrieden sein, kannst du sie einfach bei bellicon umtauschen. 

Genauere Informationen zu den einzelnen Kategorien findest du auf unserem Beitrag zu bellicon.

Unsere Erfahrungen mit dem bellicon Classic & bellicon Plus

Da diese beiden bellicon Modelle sehr ähnlich sind, fallen auch unsere Erfahrungen im Test ähnlich aus. Die Haltestange vom bellicon Plus bringt nicht nur optisch einen Unterschied zum bellicon Classic – auch das Training kann sich dadurch etwas ändern. 

bellicon Classic

bellicon Plus

Durch die Haltestange sind mehr Übungen beim Training möglich. Viele Jumping-Übungen sind an der Haltestange möglich und sogar ein paar Schritte sind ohne Haltestange nicht so einfach zu bewältigen. Zudem gibt die Stange ein Gefühl von Sicherheit, auch wenn sie gar nicht verwendet wird. 

Im Allgemeinen sind wir mit beiden Modellen sehr gut zufrieden. Die Federung ist auf dein Körpergewicht angepasst und selbst bei Intensivem Training machen die Modelle einen extrem wertigen Eindruck, besonders im Vergleich zu vielen günstigen Herstellern. 

Sicherheit: Können die Seilringe einfach reißen?

Nein, das können sie nicht. Die Seilringe sind bei bellicon Classic & Plus mit einer speziellen Gummibeschichtung versehen, die die Seilringe zusammenhält. Irgendwann kommt der Tag, da gibt ein Seilring auf, das kann 2 oder auch 3 Jahre dauern, je nach Trainingsintensität.

Allerdings reißen die Bänder nicht einfach durch und sorgen für Instabilität, sie werden in jedem Fall noch gehalten. Du wirst es den Seilringen ansehen und das Sprungverhalten wird sich leicht verändern. Die Seilringe sind also absolut sicher und geben dir Bescheid, wenn sie getauscht werden wollen.

bellicon Classic Erfahrungen

bellicon Classic 

Unsere Erfarhungen mit bellicon Plus

bellicon Plus mit Haltestange 

Kaufempfehlung: bellicon Classic oder bellicon Plus?

Kannst du dich nicht recht entscheiden welches Modell das bessere für dich ist? Der einzig große Unterschied ist hier die Haltestange beim Plus Modell. Du solltest dir also überlegen, ob du gerne mit oder ohne trainieren möchtest. 

Natürlich geht es auch ohne Haltestange, sie bietet jedoch ein wenig mehr. Beim Training wird sich nie richtig an der Haltestange festgehalten, sondern immer nur leicht abgestützt. Überleg dir am besten, wie dein Training aussehen soll. Bei leichtem Training und ohne Einsatz der Stange kannst du dir gut das Classic Modell holen. 

Du fühlst dich jedoch etwas unsicher oder hast Schwierigkeiten mit deinem Gleichgewicht und möchtest deshalb etwas Sicherheit durch die Stange bekommen? Dann kannst du dir gut einen seitlichen Haltegriff zu deinem bellicon Classic bestellen. Diesen Haltegriff findest du hier unter „Shop“ -> „Zubehör“. Einer dieser Haltegriffe zusammen mit dem bellicon Classic ist günstiger, als das bellicon Plus in gleicher Ausführung.

Direkt zum bellicon Classic:

Direkt zum bellicon Plus:

Standbeine abschraubbar oder besser klappbar?

Sowohl beim bellicon Classic als auch beim bellicon Plus können Klappbeine oder Schraubbeine gewählt werden. In unserem Test haben wir das Classic Modell mit Schraubbeinen und das Plus Modell mit Klappbeinen. 

In meinen Augen liegt der einzige Vorteil von Klappbeinen darin, dass das bellicon dadurch schneller zu verstauen ist. Die Klappbeine würde ich dir auch nur dann empfehlen, wenn du das Minitrampolin öfters verstauen musst, da es mit den Schraubbeinen günstiger für dich ist.

Um es „mal“ zu verstauen können auch einfach die Schraubbeine abgedreht werden. Das ist zwar etwas aufwendiger, aber für den Preis würde ich es lieber machen. Überleg dir also gut ob du dein bellicon öfters verstauen möchtest oder nicht.

Sind Klappbeine instabil und drohen beim Sport einzuklappen?

Keineswegs! Zum einen erfolgt die Belastung sowieso von oben, die Kraft wirkt von oben auf die Beine ein. Da ist ein Einklappen schon unmöglich. Zusätzlich, um für ein maximales Sicherheitsgefühl zu sorgen, sind die Klappbeine federgesichert.

Wer schon mal die Beine eines bellicon eingeklappt hat, weiß dass man kräftig an dem Bein ziehen muss, bevor es sich klappen lässt. Das liegt daran, dass es durch eine Feder gesichert ist und somit beim Workout unmöglich umklappen kann. Alles safe!

Füße Klappbar vom bellicon Plus

Tipps zur Wahl der Mattenfarbe!

Seilringfarbe Regenbogen

Solltest du dich für die Standardmatte und nicht die Komfortmatte entscheiden, dann bezieht sich die Mattenfarbe auf das Zierband am Rand der Sprungfläche. Bei der Komfortmatte ist es die Naht am Rand der Polsterung. 

Das Zierband der Standardmatte signalisiert das Ende der Sprungfläche. Aus diesem Grund empfiehlt bellicon hier eine helle Mattenfarbe. Eine helle Farbe fällt eher ins Auge und sorgt somit dafür, dass das Ende der Sprungfläche besser zu erkennen ist und du beim Training innerhalb der Matte bleibst. Fehltritte sollen so vermieden werden. Selbst wenn du beim Training konzentriert nach vorne schaust, fällt dir die helle Farbe noch ins Auge und du musst nicht nach unten schauen, um das Ende der Fläche zu sehen. 

Was dich auch interessieren könnte:
Zubehör, um dein Training zu verbessern, zu unterstützen und dich zu motivieren!

Standfestigkeit der beiden bellicon Modelle!

Durch die Unterschiedlichen Beinvarianten ist die Standfestigkeit der beiden Modelle auch unterschiedlich gut oder schlecht. Jedoch hebt sich beim Training keines der beiden Modelle vom Boden ab oder „springt“ quasi durch den Raum – wie es bei einigen günstigen Modellen der Fall sein kann.  

Schraubbeine beim bellicon Classic

Schraubbeine gelten generell als die standfestere Variante, da die Stangen hier fest ineinander sind und nirgends Spielraum ist. Selbst bei Intensivem Training bewegt sich das bellicon Classic kein Stück. Man könnte meinen, dass das Minitrampolin am Boden klebt. 

Klappbeine beim bellicon Plus 

Bei den Klappbeinen vom bellicon Plus steht das Minitrampolin zwar auch fest und hebt sich nicht vom Boden ab, aber die Klappbeine haben etwas Spielraum innerhalb der Stangen. Damit sich die Klappbeine auch noch gut umklappen lassen, muss es ein wenig Spielraum geben.

Dieser Spielraum sorgt jedoch dafür, dass das bellicon beim Training ein klein wenig wackelt. Das Training wird dadurch aber nicht beeinflusst. Solltest du also lieber Klappbeine statt Schraubbeine wählen um es bessser verstauen zu können, dann wirst du beim Training keine Nachteile haben, denn das Wackeln ist nur zu bemerken, wenn man genau darauf achtet.

Die Beine können allerdings nicht einfach beim Training umklappen. Zum einen wirken die Kräfte von oben, was das Umklappen schon schwer möglich ab, zum anderen sind die Klappbeine mit einer Feder gesichert. Deshalb musst du an dem Bein auch erst ziehen, bevor du es einklappen kannst.

Standfestigkeit vom bellicon Classic und bellicon Plus

Direkt zum bellicon Classic:

Direkt zum bellicon Plus:

Geräusche beim Springen oder lautloses Jumpen?

Selbst bei intensiverem Training ist nichts zu hören, es wird sich also kein Nachbar jemals beschweren. Die Gummikappen lassen das bellicon nicht verrutschen und sorgen für Ruhe. Auch die Polsterung der Komfortmatte gibt beim Springen keinen Mucks von sich, hier schleift auch nichts aneinander. 

Das einzige was leichte Geräusche macht sind die Klappbeine bei unserem bellicon Plus. Durch den kleinen Spielraum innerhalb der Stangen bewegt sich das Trampolin ein klein wenig. Dadurch hört man ein leichtes „klicken“ was aber wirklich nur sehr leise ist. Dieses Geräusch hört man beim Springen wiederum nicht. Nur wenn wir darauf stehen und hin und her wackeln, ist es hörbar. 

Mattentyp Komfort mit blauen Seilringen

Test-Fazit: Unsere Erfahrungen mit dem bellicon Premium

Wir sind überzeugt. Die Qualität des bellicon Premium ist wie gewohnt bei Geräten dieses Herstellers auf höchstem Niveau. Was uns besonders positiv aufgefallen ist:

Viele Argumente, die für ein solches Trampolin im höheren Preissegment sprechen, oder? Für den hohen Preis der Modelle bekommt ihr ungeahnte Qualität geboten. Verliere nicht zu viel Zeit mit der Entscheidung – umso früher kann dein Training beginnen!

Direkt zum bellicon Classic:

Direkt zum bellicon Plus:

Schreibe einen Kommentar