Fitness Trampolin

Jumping Fitness auf Fitness Trampolinen

Jumping Fitness ist nicht ohne Grund eine beliebte und immer bekanntere Trendsportart. Das Training auf den kleinen Fitness Trampolinen macht nicht nur Spaß und sorgt für Motivation beim Sport, sondern ist sehr gut für deine Gesundheit. Fitness und Spaß werden hier perfekt vereint. Denn große Anstrengung und Überwindung ist hier nicht nötig, um sich fit zu halten und abzunehmen. Selbst die Luft/-und Raumschiffbehörde NASA und die Medizin sind begeistert von Jumping Fitness.

Alles was du über die Auswirkungen und Unterschiede der Fitness Trampoline wissen musst, erfährst du hier. Ebenso welches das passende Fitness Trampolin für dich aus unserem Fitness Trampolin Test ist und worauf du beim Kauf achten solltest, um nicht unnötig Geld aus dem Fenster zu werfen.

Trampolin Fitness, Fitness Trampolin Test

Inhaltsverzeichnis

Gesundheit & Motivation durch Spaß!

Bewegung ist nicht nur wichtig um in Form zu bleiben, sondern auch für die allgemeine Gesundheit. Kreislauf und Stoffwechsel werden angeregt, man wird spürbar fitter und energetisierter, Rücken/- und Bandscheibenprobleme werden gesenkt und das Wohlbefinden steigt. Sport zu treiben ist nur leider oft nicht so einfach, wie man es sich vorstellt. Vielen fehlt die nötige Zeit und Motivation, um sich sportlich zu betätigen.

An dieser Stelle wäre Motivation durch Spaß doch genau das Richtige, oder? Durch Spaß am Sport motivierter werden und sich körperlich mehr betätigen, ohne sich zum Sport zu quälen. Genau diese Eigenschaft bringen Fitness-Trampoline mit sich. Das Schwingen und Trainieren auf Trampolinen macht nicht nur Spaß, sondern fördert spürbar die Gesundheit und trainiert den ganzen Körper. So soll das Training auf Fitness Trampolinen sogar effektiver sein, als Joggen. Hier wird nicht nur die Ausdauer trainiert, sondern auch die Koordination, das Gleichgewicht, die Tiefenmuskulatur und die Motorik. 

Jumping Fitness
Jumping Fitness auf einem Fitness Trampolin

Du möchtest gerne wissen wie unser Fitness Trampolin Test ausgefallen ist und welche Modelle wir dir empfehlen können? Dann schau dir direkt unsere Top 5 Liste an!

Effektives Training mit Jumping Fitness

Durch das Schwingen auf Fitness Trampolinen werden nicht nur einzelne Körperpartien trainiert, sondern der komplette Körper. Besonders die stabilisierende Skelettmuskulatur wird beansprucht und muss arbeiten. Gelenke, Sehnen und Bänder werden sanft trainiert, ohne großen Belastungen ausgesetzt zu werden (vorausgesetzt das Trampolin ist das Richtige). Auch das Herz-Kreislauf-System wird in Schwung gebracht, ohne überlastet zu werden.

Neuste Untersuchungen bestätigen, dass alleine zehn Minuten Bewegungstraining am Morgen den Stoffwechsel den ganzen Tag auf einem höheren Niveau bleiben lässt. Dies bedeutet erhöhten Kalorienverbrauch auch in Ruhezeiten und nicht nur während des Trainings.

Jumping Fitness Übungen

Muskelaufbau stärken beim Trampolin-Sport

Über 400 Muskeln werden beansprucht, mehr als bei vielen anderen Sportarten. Selbst die Tiefenmuskulatur wird trainiert. Das ständige Auf und Ab auf der Sprungmatte sorgt dafür, dass die Muskeln abwechselnd angespannt und wieder entspannt werden. So werden wirklich alle Muskeln beansprucht und trainiert. Was für die Frauen interessant ist, ist das auch die Beckenbodenmuskulatur beansprucht und gestärkt wird.

Rücken/- und Bandscheibenprobleme mit Fitness Trampolinen reduzieren

Viele Rückenbeschwerden sind auf zu wenig Bewegung und falscher Körperhaltung zurückzuführen. Beim Springen und Schwingen auf einem Fitness Trampolin wird besonders die stabilisierende Skelettmuskulatur beansprucht und der Oberkörper wird beinahe gezwungen, aufrecht zu bleiben und eine gerade Haltung beizubehalten. Auch das Trainieren der Rückenmuskulatur beim Springen wirkt sich positiv auf die Haltung aus und kann Rückenbeschwerden reduzieren.

Durch das ständige Auf und Ab auf dem Sporttrampolin wird ein Gefühl der Schwerelosigkeit erzeugt. Der Wechsel vom anspannen und entspannen sorgt für diesen Effekt und dafür, dass verkrampfte Muskeln gelockert und entspannt werden. Zudem sorgt diese sanfte Druck/-und Zugbelastung beim Schwingen für eine gute Flüssigkeitsversorgung der Bandscheiben. Sie gelangen so ihre Pufferfähigkeit wieder zurück.

Beim Aufkommen auf der Matte werden die Gelenke sozusagen zusammengedrückt. Bei diesem Vorgang bildet sich vermehrt Gelenkflüssigkeit, die für die Gesundheit von Gelenken, Sehnen, Bändern, Knorpel und auch Bandscheiben gut sind.

Auswirkungen auf das Immunsystem

Beim Schwingen auf dem Fitness Trampolin werden alle Zellen des Körpers trainiert und der Stoffwechsel wird angeregt. Was natürlich auch positive Auswirkungen auf das Immunsystem hat.

Mit zunehmendem Alter lässt die Intensität des Immunsystems ab. Mit Sport und Bewegung kann man diesem Vorgang entgegenwirken und das Immunsystem wieder stärken und den Stoffwechsel ankurbeln.

Für wen ist Jumping Fitness geeignet?

Dein Alter, deine Größe, dein Geschlecht und dein Gewicht spielen beim Training auf dem Sport-Trampolin keine große Rolle. Auch ob du bereits sportlich bist oder Vorkenntnisse beim Trampolin springen hast, spielt keine Rolle. Das Sportprogramm ist für jeden erlernbar und auch für blutige Anfänger geeignet.

Wichtig ist nur, dass das Trampolin passend für dich ist. So kannst du genau das optimale Fitness Trampolin für dein Gewicht und dein Training heraussuchen.

Trampolin, Hund

Mögliche Auswirkungen von Trampolin Fitness zusammengefasst

Eine Sportart die jeden anspricht - Rebounding macht es möglich!

Beim Jumping Fitness ist es ganz egal, wie schwer, wie alt oder wie groß du bist. Es gibt viele Sportarten, die erst ab einem gewissen Körpergewicht zu empfehlen sind (gelenkschonend) oder die erst ab oder bis zu einem bestimmten Alter zu empfehlen sind. Beim Jumping Fitness ist dies nicht der Fall.

Da das Training auf einem Rebounder sehr gelenkschonend ist, ist es auch für ältere und auch für schwere Personen geeignet. Beim Joggen zum Beispiel könnte ein höheres Körpergewicht schnell zum Problem werden und für Gelenkprobleme sorgen. Diese Gefahr ist bei Fitness Trampolinen nicht gegeben. Das eigene Körpergewicht wird optimal abgefedert und die Gelenke werden geschont.

Fitness Trampoline für die Gesundheit

Wie viel kcal verbrennst du im Schnitt beim Jumping Fitness?

Auch wenn das Trampolintraining auf den ersten Blick nicht besonders anstrengend und fettverbrennend aussieht, kann man hier mehr Kalorien verbrennen, als man denkt. Wie viele Kalorien genau verbannt werden, hängt jedoch von der Intensität des Trainings und von der jeweiligen Person ab, aber im Schnitt soll der Kalorienverbrauch beim Jumping Fitness bei etwa 700-800kcal pro Workout liegen.

Im Vergleich dazu, liegt der Kalorienverbrauch beim Joggen gerade mal knapp unter dem Wert, der beim Trampolin-Sport erreicht wird.

Finde dein passendes Fitness Trampolin!

Auch bei Fitness-Trampoline gibt es einige Unterschiede, die zu beachten sind, um das bestmögliche Training zu garantieren und die Gelenke am besten zu schonen. Schaut man sich verschiedene Modelle im Netz an, stellt man auch sehr schnell fest, dass die Variationen sehr unterschiedlich sind. Wichtig ist, dass man sich vorher gut informiert, welches Gerät am besten für den eigenen Körper geeignet ist. Denn ist man nachher mit der Auswahl des Trampolins unzufrieden, ist der Spaß am Jumping Fitness vorbei. Auch der gelenkschonende Effekt kann beim falschen Fitness Trampolin beeinträchtigt werden.

Auch in niedrigeren Preisklassen kann ein passendes und optimales Fitness-Trampolin gefunden werden, auf dem das Training Spaß macht und dem Körper guttut.

Jumping Fitness Kalorien, abnehmen

Du möchtest gerne wissen wie unser Fitness Trampolin Test ausgefallen ist und welche Modelle wir dir empfehlen können? Dann schau dir direkt unsere Top 5 Liste an!

Passende Federung für dein Gewicht

Die Federung auf einem Fitness Trampolin ist das A und O. Ist die Federung „schlecht“ bzw. nicht passend, kann es sein, dass die Gelenke nicht optimal geschont werden. Einige Modelle sind mit einer Stahlfederung ausgerüstet, und eine mit Seilringen. Die meisten Fitness-Trampoline werden heutzutage mit Gummi Seilringen angeboten. Hier kann – anders als bei Stahlfedern – die passende Federung für das jeweilige Gewicht eingestellt werden. So gibt es oft die Möglichkeit, Gummiseile für das eigene Körpergewicht auszuwählen. So werden die Gelenke beim Schwingen bestmöglich unterstützt und geschont.

Stahlfedern haben zudem den Nachteil, dass sie quietschen könnten. Dies ist natürlich kein Regelfall, kann jedoch sehr schnell passieren. Gerade dann, wenn das Sportgerät schon ein bisschen älter ist.

Alles in allem kann ich eine Federung mit Gummiseilen wärmstens empfehlen. Diese Art von Federung soll deutlich mehr – besonders gesundheitliche – Vorteile mit sich bringen. Spaß, Qualität und Quantität des Trainings sind hiermit höchstwahrscheinlich besser. In unserem Fitness Trampolin Tests haben wir auch größtenteils Trampoline mit dieser Federung getestet.

Mit oder ohne Haltestange?

Zu aller erst ist es wichtig, ob das Fitness-Trampolin eine Haltestange haben soll oder nicht. Ich persönlich kann eine solche Stange für Jumping Fitness nur empfehlen. Mit dieser Halterung können Sprünge bei Jumping Übungen besser und sauberer ausgeführt werden.

Auch um das Gleichgewicht besser halten zu können. Einige Sprünge – gerade hohe Sprünge – können auch fast nur mit einer solchen Haltstange ausgeführt werden. Immer mehr Fitness Trampoline werden mit einer Haltestange angeboten. 

Nachdem wir diverse verschiedene Trampoline getestet haben, kann ich echt sagen, dass ich das Training mit Haltestange bevorzuge und es auch wärmstens empfehlen kann. 

Fitness Trampolin mit Haltestange

Tipp zum richtigen Einstellen der Haltestange:
Stelle dich mit beiden Füßen an den oberen Rand der Sprungfläche in Richtung Haltestange. Beuge deine Knie nun leicht und beuge dich mit dem Oberkörper etwas nach vorne. Beim Ablegen der Unterarme auf die Haltestange sollten die Ellenbogen nun etwa einen 90° Winkel erreichen. So ist die Haltestange passend für deine Körpergröße eingestellt.

Das Sprungtuch nicht vergessen!

Auch hier gibt es ein paar Unterschiede. Die Belastungsgrenze ist nicht bei jedem Fitness-Trampolin gleich und sollte am besten beachtet werden, bevor das Springen und Schwingen auf dem Gerät nachher nicht einwandfrei möglich ist. Es gibt Modelle die nur bis 100kg Körpergewicht belastbar sind und auch welche die bis zu 140kg oder mehr belastbar sind.

Die Qualität des Sprungtuchs macht bei der Federung ebenfalls einen Unterschied. Der Preis ist bei der Qualität aber nicht zwingend ausschlaggebend. Klar kommt es bei günstigeren Modellen öfter vor, dass die Qualität nicht die beste ist, aber ein Regelfall ist dies auch nicht.

Rahmenbau & Rahmengröße nach Wunsch

Die Größe beginnt meist bei etwa 100cm. Wie groß das Fitness Trampolin sein soll, ist eher Geschmackssache. Dabei sollte man nur beachten, je kleiner das Gerät ist, umso kleiner ist auch die Sprungfläche – was das Sprungerlebnis eventuell ein wenig verringern kann. Denn auf einer größeren Sprungfläche sind auch die Möglichkeiten des Trainings vielfältiger.

Einige Modelle sind sogar klappbar. So kann das Fitness-Trampolin nach dem Sport einfach zusammengeklappt und weggestellt werden. Oder es kann auch einfach mit zu Kursen oder woandershin genommen werden. Dieser Faktor ist meiner Meinung nach aber nur wichtig – bzw. positiv spürbar – wenn das Gerät oft irgendwo mit hingenommen werden muss. Ansonsten lässt sich das kleine Trampolin auch einfach in die Ecke stellen.

Was du beim Kauf beachten solltest!

Wichtig ist in erster Linie, dass du das passende Fitness Trampolin für dich gefunden hast. Wie gerade schon beschrieben, gibt es viele Faktoren die zu beachten sind, um das passende Modell für dich zu finden. Bist du mit deiner Auswahl nachher nicht zufrieden, weil du einfach das erstbeste kaufst, dann wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht lange trainieren und das Trampolin steht nur in der Ecke herum. Achte daher auf Qualität und passende Modelle.

Es ist nicht immer wichtig, ob das Gerät jetzt ein höherpreisiges ist, oder nicht. Jedoch sollten die günstigeren Modelle auch eine gewisse Qualität bieten, um den Spaß am Jumping Fitness nicht zu versauen und den gesundheitlichen Aspekt auch zu erfüllen.

Minitrampolin oder Fitness Trampolin?

Auf dem ersten Blick ist der Unterschied zwischen einem Minitrampolin und einem Fitness Trampolin nicht gut erkennbar. Beide Trampoline sind sehr klein und ab einer Größe von etwa 100cm erhältlich. Aufgrund der Größe sind die kleinen Trampoline perfekt für Zuhause geeignet und können immer leicht von A nach B transportiert werden. Zudem sind beide Arten für Kinder (ab 6-7 Jahren) und Erwachsene geeignet.

Da es Fitness Trampoline auch ohne Haltestange gibt, ist der Unterschied nur sehr klein. Denn einige Sporttrampoline unterscheiden sich ohne Haltestange nicht von Minitrampolinen. Auch einige Sporttrampoline haben Stahlfedern zur Federung, anstatt Seilringe.

Was genau ein Minitrampolin und was ein Fitness Trampolin ist, lässt sich meiner Meinung nach auch nicht festlegen. In der Regel werden kleine Trampoline mit Haltestange als Fitness Trampoline bezeichnet, jedoch gibt es diese auch ohne Stange. Mit beiden Varianten ist Trampolin Sport möglich. 

Für Fitness Übungen und gezielte Sport-Sprünge eignet sich ein Trampolin mit Haltestange jedoch deutlich besser. Wenn das Gerät auch für die Fitness sein soll, sollte auf eine gute Federung – auch passend zum Körpergewicht – geachtet werden.

Du möchtest gerne wissen wie unser Fitness Trampolin Test ausgefallen ist und welche Modelle wir dir empfehlen können? Dann schau dir direkt unsere Top 5 Liste an!

Schreibe einen Kommentar